Chor

Wie alles begann

1987 gründete sich in der Gemeinde St. Laurentius in Niederkassel Mondorf ein Jugendchor namens „Levadura“. Nach sieben Jahren erfolgreicher Arbeit war ein Teil der Mitglieder dem Jugendalter ent­wachsen, doch der Wunsch, in einem Chor zu singen, war bei vielen auch weiterhin präsent. Die scheidenden Mit­glieder hatten nicht allein die Freude an der Chor­musik ge­mein­sam sondern auch das Ziel „Geist­liches Lied­gut aus allen Jahr­hun­derten in die Ge­mein­de zu tragen“ und mit diesem Ziel gründeten sie einen neuen Chor – das Vocal-Ensemble Siegmündung.


Wer sind wir?

24 aktive Mitglieder engagieren sich zur Zeit in unserem gemischten Laienchor. 24 Menschen unter­schied­lichster Her­kunft, mit man­nig­fal­tigen Berufen, mit mehr oder minder viel Chorer­fahrung, ver­schie­denen musi­ka­lischen Vor­lieben und vor allem ganz vielen Be­ga­bungen prägen ein buntes Mit­ein­ander. Zu­sam­menge­halten durch Offen­heit und Respekt jedem einzelnen gegen­über und vor allem durch die Freude am ge­mein­samen Musi­zieren bilden wir eine gute und tragfähige Ge­mein­schaft. Doch - wie bei jedem Chor - tragen nicht nur die musi­ka­lischen Events der Proben und Auftritte, sondern auch Chor­feste und Aus­flüge zum guten Ge­lingen bei.

Wo ist das Ziel?

Als Chor der Pfarreiengemeinschaft Siegmündung haben wir natürlich in erster Linie eine christliche Ausrichtung. Musikalisch bietet diese Ausrichtung einen sehr weiten Raum: mehrstimmige Chorsätze, Taize-Gesänge, Psalm­ver­tonungen, Ora­to­rien,... - kurz gesagt: alles, was unter den Begriff „geistliche Musik“ fällt. Dabei begleiten uns Komponisten wie Tallis, Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Schütz, aber auch modernere wie Linßen oder Nagel. Diese Vielfalt übt für Viele den Reiz des Chores aus, denn nicht alles gefällt allen, aber die Vielfalt verhilft jedem mal zu „seiner“ Lieblingsmusik.

Wie proben wir?

Wir proben jeden Dienstag zwischen 19:30 und 21:30 Uhr im Pfarrheim der Gemeinde St. Laurentius in Nieder­kassel-Mon­dorf. Nach kurzen Stimm­übungen proben wir die Stücke, die für den nächsten Auftritt vor­ge­sehen sind. Je nach Bedarf üben die Stimm­lagen einzeln oder in unter­schied­lichen Zu­sam­mensetzungen ihren Part. Mal mit - mal ohne Klavier­be­gleitung – aber immer mit den notwendigen Korrek­turen durch die Chor­leitung: „Vokale länger“, „leiser, aber doch nicht zaghaft“, „hier chorisch atmen“, „hier auf keinen Fall atmen“, ..... nähern wir uns ge­mein­sam einer hörenswerten Ver­sion des jeweiligen Stückes.

Vor Kon­zerten findet auch mal das ein oder andere  Proben­wochen­ende statt.

 

Schauen Sie doch mal vorbei!